Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Der kleine Dorfmaler
Der kleine Dorfmaler, um 1900

16.09.2009 - 15.11.2009
Hermann Daur um 1900 - Meisterwerke aus der Museumssammlung

Ötlingen im Vorfrühling       Einsamer Baum
Ötlingen im Vorfrühling, Öl auf Leinwand, 1924    Einsamer Baum am Waldrand, Öl auf Leinwand, 1910

Im Rahmen des Projektes „Der Oberrhein um 1900“ zeigt das Museum am Burghof aus seiner Sammlung Meisterwerke von Hermann Daur, dem bedeutendsten Maler des Markgräflerlandes vor hundert Jahren. Zehn repräsentative Werke von Daur sind bis zum 18.10.2009 in der großen Sonderausstellung „Der Oberrhein um 1900“ zu sehen. Ergänzend zeigt das Museum im Hebelsaal zwischen 16.9. und 15.11.2009 eine Ausstellung mit weiteren 20 Ölbildern sowie Zeichnungen und Skizzen von Hermann Daur

Als Entdecker des Markgräflerlandes für die Malerei hat Hermann Daur die südbadische Kunstgeschichte geprägt. 1870 wurde er in Stetten, heute Stadtteil von Lörrach, 
geboren, lernte in Basel Zeichner und studierte an der Kunstakademie Karlsruhe. Dort wurde er 1899 Meisterschüler von Hans Thoma. Die letzten Jahrzehnte bis zu seinem Tod 1925 lebte Daur in Ötlingen. Sein umfangreicher künstlerischer Nachlass wird vom Museum am Burghof betreut.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK