Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Ausstellungsräume

Ausstellungsräume

Ausstellungsräume

Ausstellungsräume

16.05.2009 - 18.10.2009
Der Oberrhein um 1900 - Aufbruch wohin?
Doppelausstellung in Lörrach und Mulhouse

Plakat
Erneut arbeiten das Museum am Burghof in Lörrach und das Musée Historique in Mulhouse an einem gemeinsamen Ausstellungsthema: der politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Kontext am Oberrhein um 1900. Die thematischen Abteilungen beider Ausstellungen sind aufeinander abgestimmt und werfen einen neuen Blick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede diesseits und jenseits des Rheins.

Die Ausstellung des Museums am Burghof informiert über die generelle Situation um 1900 am südlichen Oberrhein. Den politischen Rahmen setzt das dominierende Deutsche Kaiserreich, zu dem das Großherzogtum Baden und das Reichsland Elsass gehören. Daneben konsolidiert sich die Schweiz als unabhängiger neutraler Staat. Der allgemeine Wirtschaftsboom spielt auch für den Alltag am Oberrhein eine wichtige Rolle. Eine Welle von wichtigen Erfindungen, unter anderem die Elektrifizierung der industriellen Produktion, der Straßen- und Hausbeleuchtung oder der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel verändern die Verhältnisse unter den Menschen fundamental. Auch die Kunst drückt diese tiefen Umwälzungen aus. Besonders in Deutschland prägt ein militaristischer Zeitgeist den Alltag und kündet von wachsenden Spannungen am Vorabend des Erster Weltkrieges.

Es bietet sich an, mit dem Besuch dieser Sonderausstellung einen Besuch der ExpoTriRhena zu verbinden, der zentralen Dauerausstellung zur Entwicklung der drei Länder am südlichen Oberrhein. Eine eigene Abteilung thematisiert dort die Auswirkungen der nach dem Ersten Weltkrieg festgelegten Staatsgrenzen auf die wirtschaftliche und soziale Situation der Regio. Beide Ausstellungen werden durch ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot und eine Veranstaltungsreihe begleitet.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK