Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Gerhard Moehring: 50 Jahre ehrenamtliches Engagement für das Museum in Lörrach

04.08.2011

Lörrach. Ein Jubiläum besonderer Art feiert Gerhard Moehring in diesen Tagen: Seit genau 50 Jahren ist er nun im Museum in Lörrach ehrenamtlich tätig. Anfang August 1961 nahm er seine Arbeit im damaligen Heimatmuseum auf.
Das Museum in Lörrach hat sich in den letzten 50 Jahren dramatisch weiterentwickelt. Kontinuierlich aber blieb das Engagement von Gerhard Moehring, der seither und bis zum heutigen Tag ehrenamtlich für das Museum tätig ist. Anfang August 1961 übernahm er, damals  zusammen mit seinem Schwiegervater Philipp Hieber, das Amt als Kustos des Heimatmuseums. Es war in einem Barockbau untergebracht, an dessen Stelle sich heute das Bühnenhaus der Kulturzentrums Burghof befindet.
Ein entscheidender Schritt bedeutete der Umzug des Museums in das heutige Gebäude. Das Heimatmuseum erhielt damals  den neuen Namen Museum am Burghof. Vorausgegangen waren Auseinandersetzungen im Gemeinderat; zahlreiche Gemeinderäte wollten das alte Gebäude nach dem Auszug der Schüler zu Gunsten eines Parkplatzes abreißen. Da fragte Oberbürgermeister Egon Hugenschmidt Gerhard Moehring, ob er bereit sei, in diesem Gebäude das Museum neu einzurichten. Gerhard Moehring stimmte zu, obwohl diese ehrenamtliche Aufgabe neben seiner Arbeit als Lehrer eine enorme Herausforderung bedeutete. „Die Einrichtung des neuen Museums am Burghof war wahrscheinlich meine größte Leistung“, meint Gerhard Moehring heute rückblickend. Dabei prägte er das neue Haus auch in den folgenden fast 25 Jahren wesentlich, präsentierte zahlreiche Ausstellungen und schuf mit zahlreichen Neuerwerbungen für die Sammlung einen wesentlichen Grundstock für die Museumsarbeit der kommenden Generationen.
Auch nachdem Sohn Markus Moehring seine Stelle als Leiter des Oberrheinischen Bädermuseums Bad Bellingen aufgab und die neu eingerichtete Leiterstelle im Museum am Burghof antrat, blieb Gerhard Moehring weiter ehrenamtlich tätig. Bis heute leistet er jede Woche nicht nur 18 Stunden ehrenamtlichen Aufsichtsdienst, sondern beantwortet darüber Anfragen aus der Bevölkerung, hilft bei Veranstaltungen des Museums oder überträgt in stundenlanger Feinarbeit alte schwer lesbare Schriften in heutige Schrift.
50 Jahre ehrenamtliche Arbeit für das Museum Lörrach: es ist ein enormer Einsatz, mit dem sich Gerhard Moehring bis heute um Lörrach, sein Museum, seine Kultur und seine Geschichte verdient macht.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK