Zum Geburtstag von Max Laeuger: Umfassender Katalog zur größten Laeuger-Sammlung

23.09.2011

Lörrach. Pünktlich zum Geburtstag von Max Laeuger am 30. September 1864 präsentiert das Museum am Burghof Lörrach seinen aktuellen 130-seitigen Sammlungskatalog „Max Laeuger in Lörrach“, mit rund 120 brillanten Farbabbildungen und lesenswerten Aufsätzen, Preziosen aus dem künstlerischen Werk.

Das Museum am Burghof Lörrach beherbergt als Heimatstadt ihres berühmtesten Künstlers Max Laeuger (1864-1952) mit fast 600 Objekten die größte Einzelsammlung dieses Modernisten der Keramik, welche in diesem Sammlungskatalog erstmals in ihrer Gesamtheit einem breiten Publikum in Wort und Bild angemessen präsentiert wird. Obwohl schon in den vergangenen Jahrzehnten beständig an der Ergänzung und Bewahrung dieses »Schatzes« gearbeitet worden ist, konnte eine wissenschaftliche Publikation erst jetzt mit Unterstützung einer Vielzahl von Fachleuten und der Ceramica-Stiftung Basel verwirklicht werden.

Das Konzept zum Katalog entwickelte die Kunsthistorikerin und Kulturanthropologin Dr. Elke Seibert, die zuvor in drei Jahren eine Dokumentation der Laeuger - Sammlung in Lörrach erarbeitet hatte und die Idee zu diesem besonderen Katalog etablierte. Im Mittelpunkt stehen die tiefe Naturverbundenheit und Sensibilität des Künstlers, der Zeit seines Lebens trotz internationaler Erfolge immer auch ein Stück weit bodenständig geblieben war. Aus diesem Grunde sind in dem reich bebilderten Sammlungskatalog nicht nur erlesene Vasen, Bildfliesen, Reliefe, Figuren, Wandteller und Malereien von Max Laeuger zu sehen.  Architekturfotografien seines selbst entworfenen Wohnhauses (1902-08), der sog. Laeuger-Villa, am Tüllinger Berg leiten den Leser im Wechsel der vier Jahreszeiten durch das Buch, ganz im Sinne Laeugers und seiner Vorliebe für den Wandel der Natur.

In dieser Weise in Lörrach verortet, nehmen die Autorinnen und Laeuger-Kenner, Elisabeth Kessler-Slotta, Berthold Hänel, Elke Seibert u.a. in ihren Fachaufsätzen Bezug auf das Gesamtwerk Max Laeugers und auf die exklusive Sammlung im Museum am Burghof Lörrach. Alle Sammlungsobjekte und das frisch restaurierte Haus der Familie Laeuger wurden vom renommierten Architekturfotografen Thomas Dix mit viel Erfahrung und dem geschulten Blick für die Materialität von Objekten in Szene gesetzt. So sind das Farbenspiel, die Glasuren, die Oberflächen und feinste Nuancen der Laeugerschen Experimente mit der Keramik auf den Abbildungen ausgezeichnet zu erkennen und eine Bereicherung für alle Kunstinteressierten, Laeuger-Fans und Sammler. Viele Keramikobjekte sind erstmals abgebildet worden, besonders die Publikation einer Auswahl von Zeichnungen und Gemälden ist eine Premiere.

  • Dreiländermuseum
  • Basler Straße 143
  • 79540 Lörrach
  • Téléphone: +49 7621 415-150
  • museum@loerrach.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK