Ausstellungsende „50 Jahre Amnesty International“ im Museum am Burghof

21.11.2011

Lörrach. Am ersten Adventssonntag, 27. November endet die aktuelle Sonderausstellung „50 Jahre Amnesty International – Mit vielfältiger Arbeit zu einem Ziel“ zum Jubiläum der Menschenrechtsorganisation im Hebelsaal des Museums am Burghof.

Seit 50 Jahren leisten gewöhnliche Menschen Außergewöhnliches. Amnesty International, die größte Menschenrechtsorganisation der Welt, kämpft gegen Unterdrückung, Gewalt und Folter. Von Beginn an standen verfolgte und bedrohte Menschen im Mittelpunkt der Arbeit von Amnesty International. Bereits der erste Appell zeigte, dass  mit Stift und Papier Gefangene befreit werden können. Zum Jubiläum stellte sich die Gruppe Lörrach im Hebelsaal mit einer Plakatausstellung über die Geschichte von Amnesty International vor. Diese Ausstellung im Rahmen des Netzwerks Vielfalt, ist noch bis zum kommenden Sonntag, 27. November zu sehen.

  • Dreiländermuseum
  • Basler Straße 143
  • 79540 Lörrach
  • Téléphone: +49 7621 415-150
  • museum@loerrach.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK