Lebendige Kooperation zwischen Museum am Burghof und Universität Mulhouse

26.03.2010

Lörrach. Als sehr lebendig und fruchtbar erweist sich die Zusammenarbeit zwischen Museum am Burghof und der Universität von Mulhouse. Jüngstes Beispiel ist ein viermonatiges Praktikum der französischen Museologie-Studentin Anne Fritsch im Lörracher Museum.

Die Zusammenarbeit erfolgt auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung, die 2004 von Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm und dem Präsidenten der Université de Haute-Alsace Guy Schultz unterzeichnet wurde. Sie sieht vor, dass die Ausbildung der Mülhausener Studenten auch am Beispiel des Museums am Burghof erfolgt, dessen Arbeit Studienleiter Benoit Bruant als besonders innovativ schätzt. Mulhouse ist eine der wenigen Hochschulen in Frankreich, die eine Ausbildung für die Museumslauf anbieten.

Wie fast alle Mülhausener Studenten lernte auch Anne Fritsch erst im Rahmen ihres Studiengangs Lörrach kennen. Hier besuchten die Studenten die Ausstellung im Museum am Burghof und analysierten diese zwei Monate lang für eine Präsentation an der Universität.

„Mich interessiert vor allem, mehr über Lörrachs Sammlung im Museumsdepot zu erfahren. Daraus wird eine Seminararbeit entstehen, die die Inventarisierung in Deutschland und Frankreich vergleicht“, meint Anne Fritsch, die sich freut, bei dieser Gelegenheit aber auch ganz generell Museumsarbeit in Deutschland kennen zu lernen. Sie hat sogar schon selbst zum Ausbau der Lörracher Sammlung beigetragen. Auf Wunsch von Museumsleiter Markus Moehring organisierte sie Plakate von zehn Parteien der jüngsten Regionalwahlen im Elsass und trug so zum trinationalen Ausbau der Sammlung bei. Heute bekommt das Museum am Burghof solche Objekte gratis – in einigen Jahrzehnten werden sie noch kaum noch oder nur sehr teuer auf Auktionen zu erhalten sein.

  • Dreiländermuseum
  • Basler Straße 143
  • 79540 Lörrach
  • Téléphone: +49 7621 415-150
  • museum@loerrach.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK