Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

20.05.2011 – 26.06.2011
Tripp & Tripp – Werke von Franz Josef Tripp und Jan Peter Tripp
Ausstellung des Vereins Bildende Kunst Lörrach e.V.

In der Doppelausstellung "Tripp & Tripp“ sind Werke von Jan Peter Tripp und seinem Vater Franz Josef Tripp zu sehen.

Jan-Peter Tripp: Die Eingebung
Der Maler, Zeichner und Illustrator Franz Josef Tripp  (* 1915 † 1978) schuf neben den Illustrationen zum Kinderbuch „Jim Knopf“ auch Figuren, Landschaften und Räume zu "Räuber Hotzenplotz" und "Das kleine Gespenst. Er gab diesen Kinderbuchklassikern eine unverwechselbare und unvergessliche Gestalt.


Jan-Peter Tripp: Die Eingebung

Nachdem die Originalzeichnungen lange verschollen waren, sind sie vor einigen Jahren wieder aufgetaucht und werden nun im Museum am Burghof gezeigt.

Den zweiten Ausstellungsteil bilden Werke des im Elsass lebenden Künstlers Jan Peter Tripp (*1945), mit denen er sich in Radierungen und Zeichnungen mit dem Werk des Vaters auseinandergesetzt hat.

Der dritte Teil ist ein Ausschnitt aus dem umfangreichen malerischen Werk Jan Peter Tripps: Darstellungen von Menschen, etwa in Form von Portraits, konzentrierte farbige Blumenbilder sowie beeindruckende Stillleben.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK