Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Anfrage der Bücher unter Angabe der Signatur per E-Mail an
museum@loerrach.de
oder telefonisch unter 07621-415150

Ab 24. Februar 2021Abholservice

Die Lörracher Museumsbibliothek umfasst rund 16.500 Bücher und Zeitschriften, davon rund 1.000 wertvolle bibliophile Kostbarkeiten. Die Bestände gehen zurück bis ins 16. Jahrhundert. Schwerpunkte sind wertvolle Erstausgaben und fast die gesamte Literatur von und über Johann Peter Hebel, prachtvolle Bibeln und theologische Schriften ab der frühen Neuzeit, Bücher zur Stadtgeschichte von Lörrach und anderen Orten am Oberrhein, die südbadische Kunstgeschichte sowie Werke zur Geschichte, Landes- und Naturkunde der Drei-Länder-Region.

Die Bibliothek ist eigentlich eine Präsenzbibliothek. Da diese wegen der Corona-Regeln nicht genutzt werden kann, richten wir ab 24. Februar  2021 einen Abholservice für einen Teil des Bestandes ein.

Die Nutzung der Museumsbibliothek ist ab Mittwoch, 24. Februar für nicht-bibliophile Bücher und Zeitschriften wieder möglich. Ausnahmsweise können Bücher ausgehliehen werden, bibliophile Kostbarkeiten sind von der Ausleihe ausgeschlossen.

Durch Corona ist folgendes Verfahren notwendig:

1. Recherche nach Titeln, Autoren usw. online unter Recherche 

2. Anfrage mit der Signatur-Nummer des Buches (steht ganz unten beim Suchergebnis) an den Besucherservice des Museums per Mail (museum@loerrach.de) oder Telefon (07621-415150) werktags 9 bis 12 Uhr spätestens zwei Tage vor Abholung. Das Museumsteam prüft dann, ob der Band entliehen werden kann.

3. Abholung des Buches unter Vorlage des Personalausweises jeweils von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr an der Museumspforte.