Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Schätze aus der SammlungHochrad aus den 1880er Jahren

Das Fahrrad und die Rechte seiner Fahrer sind in Lörrach derzeit intensiv diskutiert. Fahreinschränkungen in der Fußgängerzone und der schwere Stand der Radler gegen die Automobilisten auf der Fahrradschnellstraße bewegen die Gemüter. Auf dem Hochrad scheint man über den Dingen zu radeln, in der Sonderausstellung Schätze ist ein besonders schönes Exemplar aus den 1880er Jahren zu bestaunen.

Hochrad, um 1880, Sammlung Dreiländermuseum E 780Das Hochrad, ein Vorläufer des heute verwendeten Niederrads, machte in seinen Anfangsjahren die Fahrer zu Verkehrsteilnehmern auf Augenhöhe mit den Reitern. Es verlangte ihnen jedoch auch eine besondere Geschicklichkeit und Wagemut ab, da die Straßen noch keine Asphaltierung kannten.

Das in Schätze gezeigte Modell mit gedrechseltem Holzlenker und verziertem Sattel könnte aus der Familie des Museumsgründers Ernst Schultz stammen und war in den 1880er Jahren im Einsatz. Es ist noch bis zum 1. Mai zu sehen und ins Dreiländermuseum kommt man gut und gerne mit dem Fahrrad.