Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Schau-in-den-Himmel-Tag am 14. AprilMäusebussardpaar in der Schätze-Ausstellung

Ein Blick auf Webkalender mit Feier- und Gedenktagen fördert so manche Kuriosität zutage. So soll am 14. April der ‚Schau-in-den-Himmel-Tag‘ begangen werden, dessen Ursprung wohl in den USA aber ansonsten in relativem Dunkel liegt. Diesen Tag kann man jedoch zum Anlass nehmen, wieder einmal ausgiebig nach oben zu blicken. Derzeit kreisen auch in der Region wieder zahlreich die gerade brütenden Mäusebussarde. Sie sind die am häufigsten auftretenden Greifvögel Mitteleuropas. Ganz in Ruhe und aus der Nähe kann in der Sonderausstellung Schätze im Dreiländermuseum derzeit ein präpariertes Mäusebussard-Paar mitsamt einem Nest und Gelege betrachtet werden.

Am Himmel und auch ganz nah zu betrachten: Mäusebussarde samt Nest in der Ausstellung Schätze © Dreiländermuseum Lörrach / Foto: Axel Hupfer