Ausstellung im Hebelsaal


Ausstellungseröffnung
Freitag, 27. Januar 2017,
19:00 Uhr

• Begrüßung: Jörg Lutz (Oberbürgermeister)
• Grußwort: Marion Dammann (Landrätin)
• Zur gemeinsamen Ausstellung: Markus Moehring (Museumsleiter)
• Zur Ersterwähnung:
Oliver Uthe (Kreisarchivar)
• Dank: Heinrich Benner (Projektleiter)
• Am Klavier: Christopher Stährfeldt

Festlicher Apéro und Besichtigung der Ausstellung

27. Januar - 26. März 2017
1250 Jahre - Wir feiern!

Vor 1.250 Jahren wurden die Gemeinden Binzen, Eimeldingen, Haltingen, Rümmingen und Wollbach erstmals in einer Urkunde erwähnt. Denn im Jahr 767 wurden Besitzungen in diesen Dörfern an das karolingische  Königskloster Saint Denis bei Paris verkauft. Dies hält ein Kaufvertrag fest, der auf einer Königspfalz im Elsass während der Regierungszeit des
fränkischen Herrschers Pippin besiegelt wurde. Eine Kopie der Urkunde aus dem 10. Jahrhundert befindet sich heute im Nationalarchiv in Paris.

Die Gemeinden feiern in diesem Jahr ihre Ersterwähnung festlich und mit zahlreichen Veranstaltungen. Den Auftakt dieser Feierlichkeiten bildet eine gemeinsame Ausstellung der Gemeinden im Hebelsaal. Ihr Ziel ist es, die Bevölkerung der gesamten Region auf das besondere Jubiläum und die vielen attraktiven Angebote dazu in diesem Jahr aufmerksam zu machen.

Die fünf Festgemeinden stellen sich im Hebelsaal vor. Jede Gemeinde hat in der Ausstellung hierfür die Gestaltung einer Wand selbst übernommen. Eine weitere Wand informiert über die historische Urkunde von 767, sie wurde vom Kreisarchiv gestaltet. Außerdem informiert die Ausstellung darüber, weshalb Lörrach-Tumringen – anders als bei den großen Feierlichkeiten vor 50 Jahren – nicht mehr an den gemeinsamen Feiern teilnehmen kann.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK