Foto: Sascha Neroslavsky
Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Informationen

Ausstellungsraum
Hebelsaal

Folder zur Ausstellung

15.11.2012 – 06.01.2013
Mojamo. Mein Moskau 1987– 2009

Im Mittelpunkt standen Arbeiten des Stuttgarter Architekten, Stadtplaners und Verlegers Jörg Esefeld und des Moskauer Fotografen und Grafikers Sascha Neroslavsky, aufgenommen in Moskau 1987/1988 und 2003/2009. Während Jörg Esefeld den architektonischen Spuren der ‹großen Utopie› im Moskauer Stadtbild der Perestroika-Zeit nachging und deren Fragmentierung anhand der konstruktivistischen Gebäude dokumentierte, zeigte Sascha Neroslavsky die Erosion der architektonischen Maßstäbe durch Konsum- und Werbebotschaften. Sichtbar wurden die Transformationsprozesse in Moskau und deren Abbild im öffentlichen Raum, von der Kapitale des Kommunismus zur Konsumhauptstadt. Die Ausstellung war mit einer Klangcollage unterlegt und wurde von Texten verschiedener Autoren, Architekten, Politiker über ihre persönlichen Moskau-Erlebnisse in drei Sprachen flankiert.
Im Rahmen des Basler Kulturprojektes CULTURESCAPES Moskau 2012 (www.culturescapes.ch). 

Veranstalter: Badisches Kulturforum Russland e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK