Richard Hessner, Ortsansicht Hauingen, Aquarell auf Pappe, 1930er - 1940er Jahre, Sammlung Dreiländermuseum, BKHes 21
Gefeiert
und
gefürchtet

8. August 2020 bis 30. Mai 2021Gefeiert und gefürchtet

Die NS-Diktatur in Brombach, Haagen und Hauingen

Die Ausstellung wird aufgrund der Corona-Pandemie erst am 2. Oktober offiziell eröffnet, wird aber vorab für Einzelbesucher zugänglich sein.  

2013 wurden die Ergebnisse der Forschungen zum Nationalsozialismus in der Lörracher Kernstadt präsentiert. Nun beleuchtet Historiker Robert Neisen die nationalsozialistische Diktatur in den damals noch selbständigen Lörracher Ortsteilen Brombach, Haagen und Hauingen.  Ausgehend von der Situation in den einzelnen Gemeinden, wird in der Ausstellung und der parallel erscheinenden Publikation aufgezeigt, wie die Verheißungen der Nationalsozialisten auf eine neue Ära des Wohlstands, der nationalen Einigkeit und der äußeren Größe gerade in den strukturschwachen Gemeinden vor 1933 auf besonderes Gehör stießen. Thematisiert werden der lokale Aufstieg der NSDAP, die „Gleichschaltung“ der Kommunen nach 1933 und die Erfolge und Schwierigkeiten des NS-Regimes bei der Überwindung wirtschaftlich-sozialer Probleme; ebenso die Verfolgung von Mitgliedern der Arbeiterbewegung sowie Ausgrenzung anderer Gruppen, die Willkür- und Vetternwirtschaft der lokalen Parteikader und die Zunahme des Terrors im Zweiten Weltkrieg.

Eine Ausstellung des Stadtarchivs Lörrach im Dreiländermuseum.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK