Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Rufen Sie bei Fragen an:

​07621 415 150
Am 17. Mai ist der Internationale Museumstag. Thema: "Vielfalt und Inklusion".
Mehr dazu lesen - hier klicken

Ausstellungen

Es gibt zwei Arten von Ausstellungen:

1. Die Dauer-Ausstellung

Die Dauer-Ausstellung können Sie immer besuchen, wenn das Museum geöffnet hat. Also von Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr.

Die Dauer-Ausstellung zeigt die Geschichte unserer Region.
Dazu kann man sich viele alte und neue Gegenstände anschauen.
Die Gegenstände wurden in unserer Gegend gefunden oder gesammelt.


2. Sonder-Ausstellungen

Die Sonder-Ausstellungen gibt es nur für ein paar Monate.
Dann sind sie zu Ende und eine neue Sonder-Ausstellung beginnt.
Die Sonder-Ausstellungen sind immer zu besonderen Themen.


Bis 30. Mai 2021 laufen zwei Ausstellungen über die Zeit des Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus:
Von 1933 bis 1945 herrschten in Deutschland die Nationalsozialisten. Diese nennt man auch "Nazis". Die Nazis schlossen viele Gruppen aus der Gesellschaft aus. Sie waren gegen Juden, Menschen mit Behinderung oder gegen homosexuelle Menschen. Menschen aus diesen Gruppen wurden in Gefängnisse gesperrt und umgebracht. Die Nazis begannen außerdem den zweiten Weltkrieg.


1. Kunst und Nationalsozialismus

In dieser Ausstellung werden Bilder und Skulpturen badischer Künstler gezeigt. Alle diese Werke sind während der Nazizeit von 1933 bis 1945 entstanden. Manche Künstler waren gegen die Nazis. Andere Künstler waren selbst Nazis. In ihren Bildern kann man sehen, was die Nazis gut fanden.

2. Gefeiert und gefürchtet


Wie lebte man in Brombach, Haagen und Hauingen während der Nazizeit? Waren die Menschen dort für oder gegen die Nazis? Diese Ausstellung zeigt das Leben in den Lörracher Ortsteilen währen der Nazizeit.




Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK