Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Anmeldung bitte bis zum 26. Mai 2018 bei der

Fédération des Sociétés d’histoire et d’Archéologie d’Alsace

9 rue de Londres, 67 000 Strasbourg

Mail: fshaa@orange.fr

4. Vollversammlung 2018 in Colmar

Die Vereinigung elsässischer Geschichtsvereine (Fédération des Sociétés d’histoire et d’Archéologie d’Alsace) und das Netzwerk Geschichtsvereine
laden ein zur 4. Vollversammlung der Geschichtsvereine am Oberrhein am Samstag, 9. Juni 2018 in Colmar im Koïfhus (Altes Zollamt), Grand- Rue Nr. 29.


Programm der Vollversammlung

10.00 Uhr: Ankunft, Kaffee

10.30 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Tagungsprogramms mit Dominique Grunenwald, Conseiller municipal délégué, in Vertretung des Maire von Colmar, Präsident der Société d’histoire et d’archéologie in Colmar und Jean-Georges Guth, Präsident der Fédération des Sociétés d’Histoire et d’Archéologie d’Alsace

10.45 Uhr: Berichte der Mitglieder des Comité trinational
Bericht zum Projekt « Zeitenwende 1918/19 » des Netzwerks Museen mit 30 Ausstellungen 2018/19 am Oberrhein (Markus Moehring)

11.15 Uhr: Wahl des Comité trinational

Kaffepause

11.45 Uhr: Gabriel Braeuner, Die Herausforderungen der neuen umanisten-Bibliothek von Schlettstadt (Eröffnung 18. Juni 2018)

12.15 Uhr : Präsentation eines Geschichtsvereins : Die Société d’histoire von Molsheim und die Restaurierung des Kartäuserklosters von Molsheim

12.45 Uhr: Möglichkeit für Berichte anwesender Geschichtsvereine

13.15 Uhr: Mittagessen im Restaurant du Fer Rouge, 52 Grand Rue, 68000 Colmar. (20.- € ohne Getränke, direkt zu bezahlen).

15.00 Uhr: Besuch des neuen Musée Hansi mit Führung von Anthony Fleischer (responsable développement de l’établissement) und Gabriel Braeuner, gemeinsam mit Hélène Braeuner Autor des Buches Hansi la force de création, Colmar, 2018.

16.00 Uhr Treffen vor dem Isenheimer Altar im Untnerlinden-Museum. Pantxika De Paepe, Chefkonservator des Musée d’Unterlinden, berichtet über die Rückkehr des Altars von München nach Colmar 1919.

17.30 Uhr: Ende Der Tagung


Die Tagung findet in deutscher und französischer Sprache statt.

Geschichtsvereine sind eingeladen, ihre Informationsmaterialen bei der Tagung auszulegen.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.​

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK