Abbildung in Meyers Konversations-Lexikon. 5. Auflage. 12. Band. 1896
Dreiländermuseum Lörrach
Stadtmuseum Rheinfelden (Baden)
im Haus Salmegg, Rheinbrückstraße 8,
79618 Rheinfelden (Baden)

Öffnungszeiten
Samstags, sonn- und feiertags 12 bis 17 Uhr.

Stadtmuseum Rheinfelden

5. Mai 2018 – 26. August 2018


Friedrich und Arnold Schneider – Wie die Kunst nach Rheinfelden (Baden) kam


Die Ausstellung zeigt anhand einer Familiengeschichte die Auswirkungen des Kriegsendes 1918. Alle Kinder der Familie des Kunst- und Kirchenmalers Friedrich Schneider und seiner Ehefrau Katharina wurden in Lothringen geboren. Hier gestaltete Friedrich Schneider viele seiner Werke. Und noch während des 1. Weltkrieges arbeitete er als Bühnenbildner am Stadttheater in Metz. Danach musste der Künstler zusammen mit seiner Familie Lothringen verlassen. In der Industriestadt Rheinfelden (Baden) fanden die Schneiders wieder ein neues Zuhause. Hier setzte Friedrich Schneider sein künstlerisches Schaffen fort. Und sein Sohn Arnold konnte sich als Kunstmaler, Bildhauer und Graphiker verwirklichen. In den Werken beider Künstler lassen sich gesellschaftliche und kulturelle Zeitströmungen entdecken.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK