Kolorierte Postkarten zeigen die Stellungen und Unterkuenfte in den Vogesen, © Wehrgeschichtliches Museum Rastatt
Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!
Logo, © Wehrgeschichtliches Museum Rastatt

Wehrgeschichtliches Museum im Barockschloss Rastatt
Herrenstraße 18
76437 Rastatt

zum Museum

Öffnungszeiten:
Di – So - Feiertage
10:00 - 17:30 Uhr (November - März bis 16:30 Uhr)
24., 25. und 31.12. geschlossen, 1.1. ab 13.00 Uhr geöffnet 

Eröffnung:
28.11.2014, 17:30 Uhr (im Gartensaal) 

Sprache:
D

Museumspädagogik:
ja

Rahmenprogramm:
ja
     

Wehrgeschichtliches Museum Rastatt

29.11.2014 - 26.04.2015

„Malerische“ Kriegsbilder vom Hartmannsweilerkopf
1914/15 – Krieg im Elsass           

Der Hartmannsweilerkopf ist ein Schlachtfelddenkmal des Ersten Weltkrieges um den wegen seiner strategischen Lage heftige Kämpfe stattgefunden haben, an denen unzählige deutsche und französische Soldaten teilgenommen haben. In den seltenen Ruhephasen sind aber auch Bilder und Eindrücke des Lebensraumes entstanden. Gezeigt werden in der Ausstellung u.a. die Postkarten des Stuttgarter Farbfotografen Hans Hildenbrand, der am Hartmannsweilerkopf als „Kriegsfotograf“ wirkte und die beeindruckenden Bilder des Kriegsmalers Martin Frost, ergänzt um verschiedenste militärhistorische Objekte, die das Leben der Soldaten an der Front und die Kämpfe dokumentieren.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK