Bingen - Spielfigur

Museum am Strom
Bingen
Der Rhein im Spiel

Museum am Strom

Stadtverwaltung Bingen am Rhein
Museumstraße 3

55411 Bingen am Rhein

Museum am Strom

Bingen - Museum am StromDer Rhein im Spiel. Von der Gründerzeit bis zur Gegenwart

14. März 2023 - 30. Oktober 2023

Bingen - Plakat„Der Rhein […] ist der Strom des deutschen Weines und der Sage und eine der belebtesten Wasserstraßen. An ihn und sein Gebiet knüpfen sich die bedeutendsten Ereignisse der Deutschen Geschichte; seine Täler sind reich an Schönheiten.“ So heißt es in der Anleitung zum Spiel „Rheinreise“ vom Anfang des 19. Jahrhunderts. Egal ob Reisegeschichte, Rheinklischees oder große Politik - die Spiele verkörpern Vergangenheit auf unterhaltsame Weise und in wunderschöner Gestaltung zugleich. Besucher*innen sind herzlich eingeladen, an Mitmachstationen in die virtuelle Welt historischer Reisespiele einzutauchen - und ganz nebenher auch Wissenswertes vom Rhein und seiner Darstellung im Medium Spiel zu erfahren.

Brettspiels „Rheinreise“

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung im Museum am Strom stehen historische Rheinspiele. Liebevoll gestaltete Spielpläne, unterschiedlichste Quartettkarten und bunte Spielfiguren geben interaktiv einen Einblick in die Geschichte des Spiels von der Gründerzeit bis zur Gegenwart. Bei allen Spielen geht es um den Rhein: Egal ob Reisegeschichte, Rheinklischees oder große Politik - die Spiele verkörpern Vergangenheit auf unterhaltsame Weise und in wunderschöner Gestaltung zugleich. Unter dem Motto "Wer spielt mit?" sind junge und ältere Museumsbesucher herzlich eingeladen, an Mitmachstationen in die virtuelle Welt historischer Reisespiele einzutauchen - und ganz nebenher auch Wissenswertes vom Rhein und seiner Darstellung im Medium Spiel zu erfahren.

Dauerausstellung

In einer denkmalgeschützten Industriehalle von 1898, unmittelbar am Eingang zum UNESCO-Welterbe „Mittelrheintal“ gelegen, lädt das Museum am Strom zu faszinierenden Begegnungen mit 2000 Jahren Kultur und Geschichte ein. Im Mittelpunkt der Rheinromantik-Abteilung steht eine einmalig vollständige Sammlung von Druckgrafik: Am Beispiel der Bilder von Bingen wird für einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren eine komplette Geschichte der Rheinromantik anschaulich vermittelt.