Birsfelder Museum
Bau des Kraftwerkes
1950 - 1955

Birsfelder Museum
Schulstrasse 29
CH-4127 Birsfelden

+41 (0) 61 311 48 30
www.birsfeldermuseum.ch

Birsfelder Museum

Bau des Kraftwerkes Birsfelden 1950 - 1955

24. März - 7. Mai 2023

Mit dem industriellen Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg erhöhte sich auch der Bedarf an Elektrizität in der Region Basel sehr stark. Um die Wasserkraft des Rheins zu nutzen, plante die neu gegründete Kraftwerk Birsfelden AG ein grosses Niederdruck-Laufkraftwerk. Im November 1950 begannen die Aushubarbeiten. Für den Bau musste die Flusslandschaft neu gestaltet und der Birsfelderhof abgebrochen werden.

Den Auftrag für die architektonische Gestaltung der Kraftwerksbauten erhielt der Architekt und Professor Hans Hofmann. Im Unterschied zu anderen Kraftwerksbauten entwarf Hofmann eine luftige und transparente Anlage.

Um die Güterschifffahrt zu den Häfen Au (Muttenz) und Birsfelden, sowie den Personenverkehr nach Rheinfelden aufrechterhalten zu können, musste eine Schleusenanlage gebaut werden. Durch den Aushub des Schleusenkanals entstand eine Rheininsel, die sogenannte Kraftwerkinsel. Nach vierjähriger Bauzeit konnte im November 1954 die Schleuse und die erste Maschinengruppe in Betrieb genommen werden. Am 20. Januar 1955 war das Kraftwerk in vollem Betrieb.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK