Salle de commande de l’usine hydroélectrique de Kembs, 1933

Bilder und
Menschen
von Kembs

Musée Electropolis
55 rue du Pâturage BP 52463
68057 Mulhouse Cedex

www.musee-electropolis.fr

Musée ElectropolisBilder und Menschen von Kembs

Das Electropolis Museum präsentiert eine Ausstellung zum Thema Wasserkraftwerk Kembs, das im Oktober 2022 sein 90-jähriges Bestehen feiert. Dieses Kraftwerk ist aufgrund seiner Geschichte, seiner Architektur und seiner symbolischen Bedeutung ein Industrieerbe von herausragender Bedeutung.

Dank der Wiederentdeckung von mehr als 500 fotografischen Glasplatten in den Kellern des Kraftwerks Kembs wird der rote Faden der Ausstellung das Bild sein: die Darstellung der Arbeit und der menschlichen Logistik hinter dem pharaonischen Kraftwerksbau zwischen 1927 und 1932, sowie die Proklamation als industrielle und technische Errungenschaft. Die Ausstellung will auch erstmals dokumentieren, wie die Einwohner der Schweiz und Deutschlands die Baustelle und die damit einhergehenden politischen und ökologischen Umwälzungen wahrgenommen haben. Einerseits war Kembs zunächst die starke Bestärkung der französischen Präsenz am Rhein, andererseits wurde dieses Kraftwerk von den Deutschen als traumatische Rheinbeschlagnahme nach dem Ersten Weltkrieg erlebt.

Die Ausstellung wird auch wenig bekannte Themen wie die Zerstörung und den Wiederaufbau des Werks während und nach dem Zweiten Weltkrieg aufgreifen. Durch die Bilder, die den Bau und den Wiederaufbau des Kraftwerks Kembs dokumentieren, nehmen die Geschichte der Menschen und die Darstellungen Gestalt an, die das Kraftwerk letztendlich zu einem Ort des kollektiven und europäischen Gedächtnisses machen.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK