© Dreiländermuseum Lörrach, Projekt GFS Geschichte
Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Informationen

Führungszeiten
täglich, 8:00 - 17:00 Uhr

Kosten
30,00 bis 50,00  Euro je nach Programm

Newsletter
Haben Sie noch Fragen?Ihre Ansprechpartnerin ist
Caroline Buffet

Telefon 07621 415-156
E-Mail c.buffet@loerrach.de

Programm ab der 8. Klasse

Führungen

  • Traum von Freiheit - Badische Revolution 1848/49
Drei Erhebungen erschütterten in den Jahren 1848/49 die Monarchie in Baden. Spannende Exponate zeugen von jenen revolutionären Ereignissen in der Grenzregion und machen die Handlungsweisen der damaligen Akteure nachvollziehbar.
60 Minuten – 30 Euro

  • Gewaltherrschaft - Nationalsozialismus in der Region
Die Führung vermittelt mit Fotos und Objekten einen Eindruck vom Alltag und Terror des NS-Regimes. Einzelschicksale zeugen von Verfolgung, Widerstand, Deportation und Flucht im Dreiländereck.
60 Minuten – 30 Euro

  • made in TriRhena - Wirtschaft am südlichen Oberrhein
Seit der Industrialisierung bestimmen die Grenzen die Entwicklung der Wirtschaft und der Verkehrswege in der Region. Am Beispiel einzelner Firmen und mit Hilfe einer interaktiven „Wirtschaftskarte“ werden die engen Zusammenhänge zwischen Politik und Wirtschaft deutlich.
60 Minuten – 30 Euro


Werkstätten

  • Wer spricht wie mit wem? - Sprache in der Region
In der Region wird nicht nur Deutsch und Französisch gesprochen, sondern auch Schweizerdeutsch, Elsässisch und Alemannisch. Mit zahlreichen Hörproben beleuchtet die Führung das Thema humorvoll und unterhaltsam.
60 Minuten – 30 Euro
  • Français au musée - Spielend Sprache lernen
Grundlage dieses Angebots ist die einsprachige französische Fassung des Spielheftes "à toi de jouer!". Die Spielregeln sind einfach: Wer genau hinschaut, findet alle Antworten – auch in einer fremden Sprache!
50 Euro einschließlich Spielheft für jeden Schüler
90 Minuten - 50 Euro einschließlich Spielheft für jeden Schüler



Projekt GFS

Geschichte wird lebendig 
Bei einer » Gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen « ( GFS ) sollen die Schüler ein Thema selbstständig untersuchen und ihre Ergebnisse als Präsentation vorstellen. Das Museum ist dafür ein idealer Ort. Mit ausgewählten  Ausstellungsobjekten kann die Präsentation lebendig und spannungsvoll gestaltet werden. Das museums-pädagogische Team unterstützt die Schüler mit Informationen zu den Exponaten.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK