Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Veranstaltung

Auf Spurensuche: Die Röttler in Basel

Mi, 28. August 2019

Rundgang (90 Minuten) durch Basel mit Dominik Wunderlin
Beschreibung
^
Beschreibung
Die Herren von Rötteln und ihre Erben haben auch im Basler Stadtbild ihre Spuren hinterlassen. Kulturwissenschaftler und Historiker Dominik Wunderlin begibt bei einem Stadtrundgang durch Basel auf Spurensuche. Der Museumsverein lädt alle Interessierten dazu ein. Der langjährige Kurator und Vizedirektor des Basler Museums der Kulturen i.R. ist ausgewiesener Kenner Basels und der Regionalgeschichte. Es gibt noch freie Plätze zur Teilnahme an dem aufschlussreichen eineinhalbstündigen Spaziergang.
Basels zentralörtliche Bedeutung veranlasste im hohen Mittelalter viele geistliche und weltliche Grundherren aus dem ganzen Oberrheingebiet, in der Stadt einen Wohnsitz oder einen Wirtschaftshof zu unterhalten. So auch die Herren von Rötteln und ihre Nachfolger, die Markgrafen von Hachberg-Sausenberg. Auch das Haus Baden tat dies mit ihrer Basler Residenz, die von den Dimensionen her gar nicht so richtig in die eher kleinteilig gebaute Rheinstadt passt.
Der nachmittägliche Stadtspaziergang führt zunächst zum Cluniazenserkloster St. Alban, über deren rechtsrheinischen Besitz die Herren von Rötteln als Vögte wirkten. Nach dem Besuch der sonst nicht zugänglichen Kirche geht es an vielen, an den regionalen Adel erinnernden Häusern vorbei zum prächtigen Münster, in dem drei Röttler sowie einige Verwandte als Bischöfe gewirkt hatten. In der Fortsetzung des Weges werden drei Profanbauten gewürdigt, die mit dem badischen Adel in Verbindung stehen. Ihm verdankt Basel sogar ein repräsentatives Barockschloss französischer Prägung, das vom noch jungen Großherzogtum Baden 1808 an die Stadt veräußert wurde.
Der Rundgang beginnt um 15 Uhr vor der Buchhandlung Bider und Tanner (bei der derzeit wegen Baustelle verlegten) Tram-Haltestelle 'Bankverein'. Wer ab Lörrach mit der Regio-S-Bahn in die Stadt fährt, kann sich der Gruppe bereits im Zug um 14:32 Uhr an der Haltestelle Lörrach-Museum/Burghof anschließen. Eine vorherige Anmeldung im Dreiländermuseum ist jedoch erforderlich, es wird eine Teilnahmegebühr von 10 Euro erhoben. Es sind noch Plätze frei.
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Treffpunkt: S-Bahn-Halt Lörrach-Museum/Burghof 14.32 Uhr oder oder Basel Tram-Haltestelle 'Bankverein' (vor Buchhandlung/Kulturhaus Bider+Tanner) ab 15.00 Uhr. Anmeldung im Dreiländermuseum erforderlich, Kosten: 10 €
Veranstalter
^
Veranstalter
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK