Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

Veranstaltung

Hebel lesen... "Die Vergänglichkeit"

Fr, 18. Oktober 2019
19:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Konzert und Lesung.
Ein Abend mit Markus Manfred Jung und Uli Führe zu Hebels großem Gedicht, in dem die Burgruine Rötteln zum Sinnbild für Vergänglichkeit und die biblische Apokalypse am Jüngsten Tag wird.
Beschreibung
^
Beschreibung
Ein Programm mit Uli Führe und Markus Manfred Jung
mit Liedern und Texten, ganz im Zeichen von Röttler Schloss und Vergänglichkeit.
Führe hat Texte von Hebel, Jung, Manfred Marquardt, Johannes Kaiser und anderen vertont. Einiges wird uraufgeführt werden.

Der Hebelbund führt diese Veranstaltung in Kooperation mit Dreiländermuseum Lörrach und Hebelhaus Hausen im Wiesental durch. Gefördert wird sie erstmals in besonderer Weise von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG).


In der Reihe ‚Literarische Begegnungen des Hebelbundes, bietet das Programm von Uli Führe und Markus Manfred Jung Lieder und Texte - ganz im Zeichen von Röttler Schloss und Vergänglichkeit. Führe hat Texte von Hebel, Jung, Manfred Marquardt, Johannes Kaiser und anderen vertont, darunter einige die nun erstmals zu hören sein werden. Der Hebelbund führt diese Veranstaltung in Kooperation mit dem Dreiländermuseum und dem Hebelhaus Hausen durch. Gefördert wird sie erstmals in besonderer Weise von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG).

Hebel-Texte werden häufig zitiert, hierzulande vor allem Verse aus den Alemannischen Gedichten. Viele können ganze Strophen, gar Gedichte auswendig hersagen. Dieses Lebendigkeit greift der Hebelbund in einem neuen Veranstaltungsformat aus: Hebel lesen. Dabei geht es darum, miteinander und unter Anleitung von Fachleuten Texte Hebels als Ganzes zu lesen, zu befragen und zu deuten.
In diesem Jahr steht im Rahmen der Ausstellung „Burg Rötteln“ Hebels großes Gedicht über das Ende aller Zeit „Die Vergänglichkeit“ im Mittelpunkt des Interesses. Markus Manfred Jung, Träger des Hebeldanks 2009, Autor und Germanist, beschäftigt sich in einem Seminar mit dem Text, den er seit den Tagen seines Studiums, als er über dieses Gedicht seine Examensarbeit schrieb, immer wieder in seiner Tiefe auslotete. Zum Seminar im Hebelhaus Hausen ist eine Anmeldung erforderlich. Der einführende Abend mit Liedern und Texten im Dreiländermuseum ist jedoch für alle offen. Der Eintritt ist frei; um eine angemessene Spende wird gebeten.

Anmeldung zum anschließenden Seminar in Hausen (bis 12.10.): m.m.jung@hebelbund.de
www.hebelbund.de
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Dreiländermuseum
Basler Straße 143
79540 Lörrach
Veranstalter
^
Veranstalter
Hebelbund Lörrach
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK