Bei uns
können Sie
was erleben!

Veranstaltungen

Do 04.02.21
18:00 Uhr
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. - Mediziner Dr. Johann Faltum hat für seine Dissertation Akten der Erbgesundheitsgerichtes Lörrach umfassend ausgewertet und feststellen müssen, wie hoch die Zahl der Zwangssterilisationen in Lörrach war. Faltum beleuchtet ein bislang noch wenig erforschtes Verbrechen, für das das NS-Regime am 1.1.1934 das „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ erließ. Anmeldung erforderlich.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Veranstalter:
Veranstalter: Stadtarchiv Lörrach
Mi 10.02.21
10:00 Uhr
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. Ein Rundgang durch die Ausstellung mit Kuratorin Barbara Hauß schließt mit einem Austausch über das Thema beim gemeinsamen Kaffee.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Veranstalter: Museen Basel
Mi 10.02.21
18:00 Uhr
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. Der Historiker Jörg Bernauer, der an einer Publikation über Adolf Strübe arbeitet, stellt den bedeutenden badischen Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus vor.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Fr 12.02.21
18:00 Uhr
Mit Kuratorin Barbara Hauß. Anmeldung erforderlich unter museum@loerrach.de, Tel. 07621/415150.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Sa 13.02.21
15:00 - 16:30 Uhr
Führung in der Dreiländerausstellung mit Kräuterpädagogin Sigrun Hecker
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Do 18.02.21
18:00 Uhr
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben.
Mit Karlheinz Hahn.
Ursprünglicher Termin war 19.11.2020
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Mi 24.02.21
18:00 Uhr
Neuer Termin wird noch bekannt gegeben. Dr. Georg Müller, Historiker und Vorsitzender des Motettenchors, berichtet über den ältesten Konzertchor der Region, den 1926 gegründeten Motettenchor. Auf Grundlage von Recherchen im Stadtarchiv Lörrach geht er der Frage nach, wie der Chor in der Zeit des Nationalsozialismus bestehen konnte.
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum
Veranstalter:
Motettenchor Lörrach
Di 02.03.21
17:00 Uhr
Neuer Termin wird später bekannt gegeben. Siegert Kittel bietet einen Streifzug durch die deutschsprachige Literatur 1933 -45, mit einem verblüffenden Schlenker in französische und süddeutsche Gefilde.
(Nachholtermin vom 08.12.2020)
Veranstaltungsort: Dreiländermuseum

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK