Hier steckt
mehr drin, als
Sie denken!

  • Telefon-Durchwahlen: +49 7621/415-

    Besucherservice: - 150
    Museumspädagogik: Caroline Buffet -156
    Öffentlichkeitsarbeit: Waltraut Hupfer -155
    Sekretariat: Martina Rabast -164
    Sammlung: Ulrike Konrad - 154
    Depot-Leitung: Arne Gentzsch -165
    Ausstellungsgestaltung: Aurea Hardt -159

Kunst-Postkarten

Perlen aus der Sammlung

Logo Interreg

Das Museum ist offen!

leer
Die Vorlage eines Negativtest-, Impf- oder Genesenennachweises für den Eintritt ist nicht mehr notwendig.
Es gelten weiterhin die Pflicht zur Datenerhebung und zum Tragen einer medizinischen Maske, ebenso wie die Abstands- und Hygieneregeln.
Führungen für Gruppen können beim Besucherservice gebucht werden!

Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie!

Film und Vortrag

NSDAP-Kreisparteitag in Lörrach, 1939. Fotograf unbekannt. Stadtarchiv Lörrach.

NS-Kreisparteitag in Lörrach am 18. Juni 1939

Donnerstag, 5. August, 18 Uhr


Aus privaten Quellen stammen zwei Filme mit Aufnahmen vom Kreisparteitag der NSDAP in Lörrach. Hubert Bernnat stellt die Filme in den lokalen und historischen Zusammenhang.

Weitere Informationen

Führung

Hermann Burte, Gesprengte Feste (Istein), 1924/43, Öl auf Leinwand, Sammlung Dreiländermuseum BKBu 47

Führung: Schöne Heimatidylle in schwerer Zeit?!

Sonntag, 8. August, 11:30 Uhr


Rundgang in der Ausstellung Kunst und Nationalsozialismus mit Kräuterpädagogin Sigrun Hecker zum „luege, loose, schwätze un alänge“.

Weitere Informationen

Öffentliche Führung

Kunst und Nationalsozialismus - Plakatmotiv

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung Kunst und Nationalsozialismus

Sonntag, 29. August, 15 Uhr


Mit Ausstellungskuratorin Barbara Hauß

Weitere Informationen

Lesung

Siegert Kittel

Lesung: Sire, Geben Sie Gedankenfreiheit

Donnerstag, 2. September, 18 Uhr


Siegert Kittel bietet einen Streifzug durch die deutschsprachige Literatur 1933 -45

weitere Informationen

Lesung und Musik

© Dreiländermuseum Lörrach

Lesung und Musik: Emigranten, Exil und Flucht

Sonntag, 5. September, 11 Uhr


Dr. h.c. Helen Liebendörfer liest Texte von Thomas Mann, Heinrich Mann, Anna Seghers, Stefan Zweig, Carl Zuckmayer, Annette Kolb und weiteren Emigranten der NS-Zeit.

weitere  Informationen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK